*
Block_Top_Erlibacherhof
blockHeaderEditIcon
Hotel Restaurant Erlibacherhof - Erlenbach am Zürichsee
blockHeaderEditIcon
Menu
blockHeaderEditIcon
Treffpunkt Treffpunkt
Hotel Hotel
Information Information
Appartement Appartement
Reservation Reservation
Restaurant Restaurant
Speisen und Getränke Speisen und Getränke
Tagesmenu Tagesmenu
Saal Saal
Information Information
Veranstaltungen Veranstaltungen
Simon Estes - Nov16 Simon Estes - Nov16
Partyservice Partyservice
Startseite Startseite
Menuvorschläge Menuvorschläge
Offertanfrage Offertanfrage
Adresse / Lage Adresse / Lage
über uns über uns
Adresse / Lage Adresse / Lage
Publikationen Publikationen
Links / Tourismus Links / Tourismus
myAdmin_Sitemap
blockHeaderEditIcon
PrinterFriendly
blockHeaderEditIcon
Druckoptimierte Version
Titel_Publikationen
blockHeaderEditIcon

Publikationen

Nachstehend finden Sie eine Auswahl von Publikationen
über den Erlibacherhof aus den Medien.


 

«En Guete» im Zeichen der Konkordanz
05.03.2011 20:00 (7295 x gelesen)

En Guete im Zeichen der Konkordanz«En Guete» im Zeichen der Konkordanz

ERLENBACH. Viele Politiker der Region gehen mit neuen Ideen auf Stimmenfang. Die Erlenbacher Kantonsratskandidaten liessen es sich nicht nehmen, die Gäste im «Erlibacherhof» zu bewirten. Der Abend verlief amüsant.

Ueli Zoss



Anfang Woche versuchten sich die Kantonsratskandidaten der Bezirksparteien auf der Bühne des Meilemer «Löwen» mit Sketches, Rap- und Jazzeinlagen, um die Gunst der Wähler zu erobern («ZSZ» vom 3. März). Am Donnerstagabend war die Reihe an den Kantonsratkandidaten und -kandidatinnen von Erlenbach, in eine für sie ungewohnte Rolle zu schlüpfen. Kurz nach 18 Uhr fassten sie Schürzen, Notizblock und Kugelschreiber. Drei Stunden nahmen sie in der Folge im Restaurant des «Erlibacherhofs» die Bestellungen für Trinken und Essen entgegen und brachten das Gewünschte an die Tische. In die Kasse tippen mussten sie nicht. Diesen Job übernahm das geschulte Servierpersonal, das den Politikern vergnüglich zuschaute, manchmal schmunzelte, aber auch viel Lob verteilte.

Politologe Michael Hermann sieht in diesen aussergewöhnlichen Aktionen einen Trend: «Die herkömmlichen Wahlveranstaltungen haben mehr oder weniger ausgedient. Die Parteien müssen neue Wege finden, um ihre Anliegen unter die Wähler zu bringen. Ich finde das positiv, weil die Parteien oft etwas gemeinsam inszenieren. Das ist vorgelebte Konkordanz», sagt der Zürcher Politexperte.

Weinkenner André Schlatter

Nicole Lauener von der CVP, Liste 5, sagt, bevor sie sich im «Erlibacherhof» an die Arbeit als Kellnerin macht: «Dieser Abend steht im Kontrast zu anderen Politveranstaltungen. Der Spassfaktor ist gross. Es ist aber wichtiger, Kompetenz in der Politik zu beweisen.»

André Schlatter von der SP erweist sich am Tisch 17 als Weinkenner. Die Gäste wünschen einen Klevner, Schlatter empfiehlt ihnen einen italienischen Rotwein. Er holt am Buffet die Flasche Cannonau di Sardegna und kredenzt sie fachmännisch. «Das mit dem Wein ist gut gegangen». sagt er lachend auf dem Rückweg in die Küche. Mehr Mühe bereitet ihm die Flädlisuppe. Er muss das Gleichgewicht halten, die Suppe schwappt gefährlich Richtung Tellerrand. Mit fortgeschrittener Dauer des Abends wischt sich Schlauer den einen oder andern Schweisstropfen von der Stirn. «Das ist anstrengend», meint er. Er findet aber Zeit, seinem Parteigenossen Stefan Weber zu dessen Wiegenfest zu gratulieren. Der SP-Kandidat feiert seinen 48. Geburtstag im Kellner-Look.

Politisieren am Tisch

Nicole Flückiger, CVP, bringt Menü 5 - ein währschaftes Cordon bleu mit Pommes und Gemüsebouquet - an Tisch 9. Gegenüber verweilt ihre Parteikollegin Nicole Lauener in einem angeregten Gespräch an einem Vierertisch. Sie lässt das Servieren eine Zeitlang sein. Wortfetzen wie «KMUs». «Unternehmerpolitik» und «Familienpolitik» sind zu hören. Lauener nimmt resolut Partei für die CVP.

Mit einem Ansteckknopf der Grünen bringt Toni Baggenstos Getränke. gemischte Salate und die Menüs zur Kundschaft. «Noch zwei Cüpli» bestellt er. Er war bereits von 1997 bis 2001 in der Legislative. Nun versucht er es nochmals. «Ich hin der einzige Bisherige», sagt er, «alle andern treten zum ersten Mal an.» Alle andern - das sind ausserdem Neina Cabalzar, GLP, Thomas Forrer, Grüne, Fabian Krek, FDP, und Ruth Egg, EVP. Entschuldigt hat sich Florian Trösch, GLP. Die SVP ist nicht vertreten, weil keiner ihrer Kandidaten in Erlenhach wohnt. Für Reinhard Egg, den Ehemann von Ruth und Präsidenten der örtlichen EVP, widerspiegelt der Abend die politische Landschaft von Erlenbach. Er hält fest: «Bei allen politischen Differenzen - der Umgang der Parteien untereinander verläuft bei uns in gegenseitiger Achtung.» Am 3. April, an der Erneuerungswahl für den Kantonsrat. ist sich jede Partei aber selbst am nächsten.

Idee der CVP

Ende Dezember 2010 beschloss die Erlenhacher interparteiliche Kommission im Wahlkampf für den Kantonsrat gemeinsame Sache zu machen. Die Idee des Servierens im Erlibacherhof, die CVP-Präsident Felix Egg ausgeheckt hatte, setzte sich in der Diskussion durch. Slavi Tomic, der Geschäftsführer des Gasthofs wurde kontaktiert. Er sagte zu, auf den Anlass wurde in mehreren Publikationen aufmerksam gemacht. Die meisten Gäste wussten also, was auf sie zukommen würde. Eine Jassrunde am Stammtisch meinte aber: «Für uns ist das reiner Zufall, dass die Politiker hier sind.» (uz)

Zürichsee-Zeitung Bezirk Meilen - Samstag, 5. März 2011, Seite 4 Zürichsee - Bild: Silvia Luckner


Zurück Druckoptimierte Version Diesen Artikel weiterempfehlen... Druckoptimierte Version
Die hier veröffentlichten Artikel und Kommentare stehen uneingeschränkt im alleinigen Verantwortungsbereich des jeweiligen Autors.
Block_Zimmer_ab
blockHeaderEditIcon
Hotel Restaurant Erlibacherhof am Zürichsee - Hotelzimmer ab CHF 75.- inkl. Frühstück
Block_Tagesmenu
blockHeaderEditIcon
Jeden Tag preiswerte Menus
CenterR_Jubilaeum_10-20-50
blockHeaderEditIcon
3 Gute Gründe
zum Feiern!

3 gute Gründe zum Feiern - 10 Jahre Hotel-Restaurant Erlibacherhof - 20 Jahre Restaurant Breiti - 50 Jahre Slavi
Flyer als pdf
Block_Öffnungszeiten_Ehof
blockHeaderEditIcon
Öffnungszeiten:
Montag bis
Samstag
6.30 bis 24.00 Uhr
Sonntag 9.00 bis 23.00 Uhr
Block_BottomCenter_andereRaeume
blockHeaderEditIcon
Wir bedienen Sie gerne auch in den folgenden Räumlichkeiten:
Clubhaus vom Pferdesport Pfannenstiel Das Erlengut in Erlenbach - der Geheimtip der Region Turmgut in Erlenbach - Ort der Begegnung Pfadiheim Buech Bobschüür
Copyright_Webmaster
blockHeaderEditIcon
© Graphik & Design WORLDSOFT - CMS-Website • Webmaster: Daniel Heusser • Internet-Agentur und Medienbüro
Benutzername:
User-Login
Ihr E-Mail